Tour de Ski 2017

Die neue Weltcupsaison hat begonnen!

Neues Karrierebestresultat, herausgelaufen in Davos: 6. Rang über 15km Skating!

Tour de Ski 2017

 Ich bin an der diesjährigen Tour sehr gut gestartet, denn ein 20. Platz in einem Sprint ist ein  super Resultat für mich. Die 2. Etappe war ein bisschen eine Glückssache, ich konnte mir aber trotzdem eine gute Ausgangslage für die weiteren Rennen schaffen. Nach diesen beiden Etappen zogen wir vom Val Müstair weiter nach Oberstdorf.

An den beiden Etappen dort lief es mir super, ich war sehr zufrieden. Es waren sehr strenge und schnelle Rennen. Danach ging es weiter nach Toblach, wo ein 5km langes Skatingrennen auf dem Programm stand. Ich beendete den Wettkampf auf dem 7. Rang, wobei ich nicht viel Zeit auf das Podest verlor. Darüber habe ich mich gefreut. Es war der zweite 7. Platz an der Tour.

An der vorletzten Etappe im Val di fiemme führte ich eine Zeit lang, ich hoffte auf Unterstützung von einer anderen Athletin…leider bekam ich sie nicht und so kostete mich der Angriff viel Kraft und ich wurde bald wieder eingeholt. Ich lief den 10. Rang heraus, was für mich das beste Resultat an einem Weltcuprennen im klassischen Stil bedeutete.

Die Schlussetappe auf die Alpe cermis war für mich dieses Jahr extrem hart. Ich war am Limit und froh, dass ich Teresa Stadlober noch die Stirn bieten konnte und mich noch vor ihr klassieren konnte. Die Tour habe ich auf dem 8. Platz abgeschlossen, wobei ich mir am Tag davor eigentlich den 6. zum Ziel gesetzt hatte. Schlussendlich bin ich froh das es noch für den 8. gereicht hat.

Was mich während der Tour sehr gefreut hat, waren die vielen bekannten Gesichter am Loipenrand, einige von ihnen haben mich während der ganzen Tour begleitet! Das war super, MERCI!

Die Tour war wieder ein schönes Erlebnis und stimmt mich zuversichtlich für die WM in Lahti Ende Februar.

Ich grüsse euch herzlich, Nathalie

Schreibe einen Kommentar